Unsere große Liebe: das Meer

Sylt Wellen und Strand

Wir lieben das Meer! Nun ist es von uns aus nicht weit zur Nordsee, aber auch zur Ostsee fahren wir nur eine Stunde. Doch den schönsten Strand erreichen wir in gut 1,5 Stunden mit der Bahn: den Strand von Westerland auf Sylt. Hier ist das Meer so laut, die Wellen rauschen und schäumen, der Strand ist breit und der Sand fein. Wir können stundenlang am Meer spazieren gehen oder auf das Meer schauen, es ist immer eine tiefe Erholung.Im Laufe des Tages verändert sich der Stand der Sonne und ebenso durch Wolken entstehen immer wieder tolle Lichtspiele, das Meer hat immer andere Farben und Schattierungen.

Impressionen von Sylt

Ein Tag am Wasser bedeutet so viel, wie ihr auf den Fotos sehen könnt. Ist es nicht herrlich, barfuß mit den Füssen im warmen Wasser am Strand entlang zu laufen? Es macht Spaß die schönen Farben und Formen der Algen zu bestaunen, inzwischen werden Algen vielfältig genutzt,  neben kulinarischen Genüssen  gibt sogar Matratzen mit Algenfüllungen. Der Wind in den Haaren lässt einen die Natur spüren und besonders schön ist es, wenn der Wind leicht über die Gesichtshaut streicht. Die Ohren werden durch das Rauschen betäubt, vielleicht ist es dieses Rauschen, das die Gedanken mit den Wellen hinter dem Horizont verschwinden lässt?

Und wenn man sich geschützt in einen Strandkorb setzt und die Möwen beobachtet, ist es für uns ein perfekter Tag am Meer.

Wellen auf Sylt

 

Manchmal braucht man sie: die kleine Auszeit vom Alltag. Wie schön, dass sie für uns durch unsere geografische Lage, so oft möglich ist. Ein Riesenprivileg für das wir sehr dankbar sind.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s