Minibilderrahmen aus Bierdosen selber machen – diy

Minibilder

Hier zeigen wir, wie man kleine Bilderrahmen selber basteln kann. So kann man Blechdosen, z.B. Getränkedosen weiterverwenden, also modernes Upcycling für Blechdosen. Hier ist die Anleitung:

Verschiedene Arbeitsschritte zur Herstellung von Minibilderrahmen:
Zuerst nehmen wir uns eine Bierdose und schneiden jeweils den Deckel und den Boden mit einer Haushaltsschere ab. Vorsicht, die Kanten sind scharf! Wir erhalten somit ein rechteckiges Aluminiumstück. Aus diesem Teil schneiden wir uns Streifen mit einer Höhe von 3,0 cm und dann wiederum ein kleines Rechteck mit einer Länge von 3,6 cm. Die Maße ergeben sich aus der Größe des Bildes.

Jetzt zeichnen wir auf dem zugeschnittenen Aluminiumstück zwei Diagonale, um das Bild zu zentrieren.

 

Hier sieht man, dass wir einige Motive auf weißem Papier ausgedruckt und anschließend laminiert haben. Jetzt wird das Bild mit einem kleinen weißen Rand ausgeschnitten.

Das Bild wird auf das Aluminiumstück gelegt. Anschließend werden die Ecken abgeschnitten.

Nun muss man nur noch den Aluminiumrand umlegen. Dazu biege ich das Aluminium zunächst gegen eine stabile Kante, z.B. eines Geo-Dreiecks.

Mit dem Griff einer Schere drücke ich die umgebogenen Kanten noch einmal fest an.

Diese selbstgebastelten Bilderrahmen kann man sehr vielseitig einsetzen: als kleine Geschenkanhänger an  Geschenke binden, mehrere kleine Rahmen als Streuartikel herum liegen lassen, auf Vasen kleben, als Kettenanhänger auf ein Band kleben…es gibt so viele Möglichkeiten. Probiert es selber aus.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s