Selbstgemacht: Raumteiler aus Papierstreifen – Upcycling mal anders

Da wir verschiedene Objekte und Themen präsentieren stellte sich für uns die Frage: „Wie können wir die unterschiedlichen Sachen zeigen, ohne den großen Raum durch das Aufstellen vieler Wände optisch zu verkleinern?“ Und das Ganze sollte möglichst individuell und kostengünstig sein.
Ja, die guten Ideen sind manchmal naheliegend. Da wir viel mit Papier arbeiten (siehe Objekte) und wir uns immer darüber ärgern, dass immer noch so viel Urwaldholz für die Papierherstellung abholzt und verschwendet wird, haben wir uns mal wieder entschieden, diesem tollen Material noch eine weitere Verwendungsmöglicheit zu geben:
Wir haben lange Zeitungspapierstreifen zugeschnitten, aneinandergeklebt und sie dann gedreht angeordnet aufgehängt. Auf dem Fußboden ist eine Holzleiste montiert, um die einzelnen Streifen unten zu befestigen. Oben an der Decke wurden die Streifen einfach mit Reiszwecken befestigt.
Raumteiler unten

Deckenbefestigung
Wir sind uns nicht ganz sicher was uns besser gefällt: das Zeitungspapier im Originalzustand oder angemalt. Auch hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt…

Raumteiler farbigRaumteiler aus Papierstreifen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s