Schafe auf dem Deich

dunkles Schaf im Gras
So sieht chillen aus…

Hier in Dithmarschen gehören sie zum Alltagsbild: Schafe. Und ich liebe es, diese Tiere zu beobachten. Sie strahlen so eine Gemütlichkeit aus, liegen im Gras und beobachten die vorbeigehenden Menschen. Viele dürfen auf den Deichen leben, dienen sie doch der Deichbefestigung. Und das bedeutet für sie: jeden Tag freier Blick auf die Nordsee. Wie ich hier gelesen habe, dürfen die Schafe vom 15. März bis zum 15. Oktober auf dem Deich leben. Die Flächen sind vom Land gegen Auflagen gepachtet. Im Herbst kommen viele Schafe auf die abgeernteten Kohlfelder und können dort die Rest fressen. Gibt es ein besseres Tierleben?

weißes Schaf im Gras
Auf dem Deich leben heißt jeden Tag freier Blick auf das Meer
ein schaf auf dem Deich in Meldorf
Schafe auf dem Deich am Strand in Elpersbüttel
zwei schafe auf dem Deich in Dithmarschen
Schafe mit verschiedenen Kopffarben…
schafe auf dem Deich in Dithmarschen
Schafe sind Herdentiere
die schafe laufen weg
Die Schafe ergreifen die Flucht…

Leider ist das Leben der Schaftierhalter nicht ganz so schön, wie das Leben der auf dem Deich lebenden Schafe. Wenn die Sommer zu heiß sind, das Gras verbrannt, müssen die Schäfer zufüttern. Wer mehr über die Situation der Schäfer lesen möchte, findet hier einen interessanten Artikel.

Wie viele andere Deichbesucher auch genieße ich die Beobachtung der Schafe. Entspannung pur. Und natürlich sind Schafe ideale Fotomotive. Über ihre Funktion als Nutztiere bezüglich Fleisch und Wolle weiß ich zu wenig. Hier geht es einfach um das Genießen und Beobachten einer wunderbaren alten Haustierrasse.

Border Collie Barney
Natürlich ist unser Border Collie Barney beim Strandspaziergang immer angeleint.

Wie ihr auf dem letzten Schaffoto gesehen habt, laufen die Schafe weg. Vermutlich, weil wir unseren Border Collie Barney mitgenommen haben. Am Anfang des Spazierganges waren auch noch keine Schafe zu sehen. Barney ist zwar an der Leine und war nicht direkt in Nähe der Schafe, aber er scheint Signale auszusenden. So ganz unauffällig ohne dass wir etwas hören. Wir haben den Deich auch wieder verlassen, um den Schafen ihre Ruhe zu gönnen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s