Dezember Blues: Spaziergänge und Gedanken zu Weihnachten ohne Geschenke

Border Collie
Stimmungen
Es ist schon ein Kontrast: diese gemütliche Stimmung mit Ofen und Kerzenschein in der Wohnung und dieses Grau da draußen. Mich erinnern diese Gemütsbewegungen an Blues-Musik, ein gefühlvoller Mix unterschiedlicher Emotionen. In der Wohnung fühle ich mich warm, gemütlich, entspannt und auch etwas träge, passend zu der Jahreszeit. Ich genieße diese Entspanntheit, teile meine Energie ein, mache alles etwas langsamer, so wie es um diese Jahreszeit sein sollte. Dann gucke ich aus dem Fenster in diese Grau-Variationen und möchte am liebsten faul auf dem Sofa liegen bleiben. Doch zum Glück gibt es da jemanden, der mich zum Rausgehen animiert: Barney.

Dezember 16
Spaziergänge machen glücklich
Und wenn man dann erst einmal draußen spazieren geht, spürt man, wie gut es einem geht. Bewegung ist so wichtig, frische Luft gesund, Ruhe entspannend. Und das Grau ist gar nicht so eintönig, sondern differenziert, in vielen Nuancen, allerdings wesentlich subtiler als im Sommer. Die Landschaft ist von einem leichten Nebelschleier umhüllt, geeignet, um einen Krimi zu drehen. Und das Wichtige: nichts fordert die Aufmerksamkeit, der Kopf wird frei.
Dezember spaziergänge mit Hund
Sogar der Hund ist ganz ruhig, entspannt. Die Schafe, die normalerweise am Deich seine Aufmerksamkeit fordern, sind im Stall. Hier ist nichts mehr los.

Weihnachten ohne materielle Geschenke
Denn die meisten Menschen sind mit Weihnachtseinkäufen beschäftigt. Wie schön, dass wir das Schenken aufgegeben haben. Wir lieben Weihnachten das Zusammensein mit der Familie, schön und lecker zu essen, Zeit zu haben. Wir haben das große Glück, viel zu besitzen, obwohl wir materiell gesehen nicht reich sind. Jedenfalls brauchen wir keine materiellen Geschenke, um zu spüren, dass die Familie oder Freunde uns mögen. Wenn etwas fehlt, können wir es uns kaufen, oder wir sparen darauf und kaufen es dann oder wir träumen davon. Und diese Träume sind dann so teuer, dass wir sie nicht einfach so zu Weihnachten erfüllt bekommen würden. Aber wenn ich sehe, was im Moment in den Geschäften gekauft wird, dann zweifel ich immer mehr daran, ob andere Beschenkte damit wirklich glücklicher sind als mit einem netten Zusammensein und freundlichen Worten. In vielen Fällen ist das Abschaffen des Schenkens sinnvoll und die Weihnachtszeit wäre damit um Vieles entspannter. Naja, so denken wir. Und haben Zeit spazieren zu gehen, während andere sich in den Geschäften drängeln. Welch ein Luxus! Wir haben es so unendlich gut!
Wir haben unseren Weg, die Weihnachtszeit zu genießen gefunden. Aber wir respektieren natürlich, dass es Menschen gibt, die es anders sehen. Und denen wünschen wir eine ebenso glückliche Zeit!

Und für alle Naturfans ein paar original Dezember-Geräusche:

https://youtu.be/5QTWACxS1Aw

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s