Die Freuden des Alltags – oder das Leben auf dem Land

Schneegloeckchen im Garten

Schneeglöckchen – wer liebt sie nicht? Alles im Garten ist farblos und trist, da wirken die Schneeglöckchen wie ein kräftiger Farbkleks, obwohl sie auch nur weiß-grün sind. Welch schöner Anblick! Es war mal wieder ein kleiner Glücksmoment, als ich sie entdeckt habe. Ja, die Natur kann einem immer wieder Freude bereiten.

Border collie in Aktion

Ein weiterer Grund zur Freude: unser Border Collie Barney. Er liebt es über die Felder zu sausen und Bällen hinterher zu jagen. So schnell wie er laufen kann, kann ich oft beim Fotografieren gar nicht reagieren. Es ist so schön, dass der Hund hier die Möglichkeit hat, frei zu laufen und nach Lust und Laune herumzutoben und nicht die ganze Zeit an der Leine laufen muss. Und seine Freude darüber macht uns glücklich – manchmal ist es so einfach…

Wild am Wegrand

Es gibt in unserer Gegend ziemlich viel Wild und bei jedem Spaziergang können wir die Rehe auf den Feldern beobachten. Obwohl diese Begegnung nahezu alltäglich ist, freuen wir uns immer wieder, wenn wir sie entdecken. Oft bleiben sie ziemlich lange stehen und beobachten uns und wir beobachten sie. Den Hund leinen wir dann vorsichtshalber an, sobald er die Tiere entdeckt, will er loslaufen. Wenn die Rehe allerdings nach einiger Zeit weglaufen, können wir ihn wieder ableinen. Glücklicherweise sind Rehe sehr schnell…

schafherde auf der Wiese

Gelegentlich sind auf der einen Weide nahe unserem Alltagsspazierweg Schafe, zur Zeit sogar mit kleinen Lämmern. Da müssen wir unseren Border Collie auch anleinen, denn sonst würde er im Nu alle Schafe zusammentreiben. Die Schafe reagieren auch sofort auf den Hund, kaum kommen wir mit ihm um die Ecke gebogen, gucken alle Schafe in seine Richtung. Sie nehmen ihn genauso schnell wahr, wie er sie. Dann warten sie bis wir vorbei sind, bevor sie entspannt weiter grasen. Das ist immer wieder interessant zu beobachten.

Schafwolle am Stacheldraht

Wisst ihr was das ist? Schafwolle am Stacheldrahtzaun. Sie glänzt so schön in der Sonne.

Windrad an der autobahn

Landleben heißt ja heutzutage nicht mehr, weit weg von jeglicher Zivilisation zu leben. Ich finde dieses Foto so typisch für das moderne Leben auf dem Land. Vorne sieht man die Schafe idyllisch auf der Weide grasen. Weiter hinten kann man einen LKW auf der Autobahn erkennen, denn auch auf dem Land gibt es nahezu alles zu kaufen. Und dann natürlich die Windräder, ein im Moment typisches Zeichen unserer Zivilisation. Hier in Norddeutschland ist es ziemlich egal, in welche Himmelsrichtung man guckt, überall sieht man Windräder. Da sie auf umweltfreundliche Art Strom liefern sind sie mir aber lieber, als Atomkraftwerke. Diese sehen ja auch nicht so schön aus 😉 Von den ausgehenden Gefahren mal ganz abgesehen.

Wenn ich mir meine Bildersammlung so ansehe, muss ich feststellen, dass es mir auf dem Land immer noch sehr gut gefällt. Allerdings muss ich zugeben, dass ich zwei mal die Woche in die Großstadt fahre. Dort gucke ich mir dann gern das bunte Treiben an, um abends voller neuer Eindrücke gern wieder in das wesentliche ruhigere Dorf zu fahren. Im Moment passt es jedenfalls für uns ganz gut…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s