Fecamp, Reise in die Normandie

Auf unserer Weiterfahrt in die Normandie sind wir von Antwerpen Richtung Küste,nach Nieport gefahren, ein Ferienort mit Hochhäusern und viel Trubel. Die Reise ging dann weiter Richtung Frankreich. da wir schneller vorran kommen wollten, über die Autobahn. Unser Ziel war der Ort Fecamp. Hier haben wir uns einen Campingplatz gesucht. Der Platz hatte nur zwei Sterne, und so warauch die Ausstattung, einfach aber sauber. Die Lage allerding einmalig. Die Plätze sind terrassenförmig direkt an der Küste angelgt und man hat einen (fast) freien Blick übers Meer, die Strandpromenade mit Restaurant usw. grenzt an den Platz.

Sonnenuntergang Fecamp

Sonnenuntergang vom Campinplatz aus fotografiert.

Fecamp Frankreich Normandie

Fecamp ist eine kleine Stadt mit Hafen, Restaurants usw. Die Besonderheit hier ist das Kloster St. Benedikt. Im Kloster befindet sich einen Brennerei, die besichtigt werden kann. Ein Besuch ist empfehlenswert.

Kloster St Benedikt

Likörfässer St. Benedikt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s