Reisen nach Norwegen im Winter

Für eingefleischte Norwegenfahrer sind meine Hinweise bestimmt nichts neues. Aber ich hatte vor kurzem wieder ein Gespräch mit Leuten, die noch nie in Norwegen waren, weder im Sommer noch im Winter, und wussten so einge Ding eben nicht. Wie schon in meine anderen Artikeln beschrieben, ticken die Uhren in Norwegen ein wenig anders. Im Winter fängt es schon damit an, das die Tage sehr kurz sind und man den Tag schon ein wenig planen muss. Es wird an normalen Tagen erst gegen 8:30 hell und schon ab 15:30 Uhr ist mit Dunkelheit zu rechnen. Je weiter man nach Norden fährt, desto kürzer sind die Tagesstunden. Das Auto sollte auf alle Fälle voll Wintertauglich sein, mindestens Ganzjahresreifen und Schneeketten sind ein muss. Hat man die Ketten schon länger nicht benutzt, bitte überprüfen und auch mal das Aufziehen trocken üben. Die Straßenverhältnisse sind nicht mit unseren zu vergleichen. Die einzigen Straßen die regelmäßig abgestreut werden sind die Europastraßen. Je weiter die Abstufung,desto weniger wird geräumt. Frostschutz im Kühler und in der Waschanlage sollte mindestens für -25 Grad reichen. Eine gute Batterie erspart einem Überraschungen. Handfeger, Eiskratzer und eine kleine Schaufel zum freibuddeln, auch wenn die Straße mal nicht reichte, sind kleine aber manchmal entscheidende Helfer. Ein Abschleppseil und Überbrückungskabel erspart einem den Anruf beim ADAC Auslandsdienst, die Anrufe über Handy sind teuer, obwohl die norwegische Automobildienste NAF oder Falck sehr zuverlässig sind und innerhalb einer Stunde auf der Matte stehen (jedenfalls war das meine Erfahrung). Über die satten Strafen bei Nichtbeachtung der Verkehrsregeln habe ich ja schon berichtet.

bus2

Die Ketten hin und wieder mal nachziehen und überprüfen.

bus1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s