Protestant- Protestantin

Am Anfang unseres künstlerischen Schaffens haben wir uns überlegt, ein Dauerprotestantenpaar zu gestalten. Diese Figuren sollten verschiedene ungelöste Umwelt- und politische Themen darstellen. Da sie eine sitzende Position haben, stellen sie auch das „Aussitzen“ unserer unglösten Probleme dar. Als Grundlage nahmen wir wieder unsere Kunststoffstühle, alte Klamotten, Pappe zum Stabilisieren und Papier zum Füllen.

Protestant Unterteil

protestant-mit-oberteil.jpg

Wir begannen die Klamotten mit Pappröhren ersteinmal in Form und in eine stabile Lage zu bringen. Die Stühle sind mit einem Tuch abgedeckt, das wir am Stuhl befestigt und auf einer Holzplatte festgetackert haben. Darauf wurde erst das Unterteil der Figuren befestigt und dann das Oberteil aufgesetzt. Die Teile tackerten wir dann zusammen. Die Feinabstimmung erfolgte dan mit Zeitungspapier. Alle Hohlräume, „Gelenke“ wie die Kniee wurden geformt und angepasst.

Das die Figuren keinen Kopf haben ist Absicht, hier wollten wir darstellen, das wir trotz aller Probleme nicht den Kopf verlieren sollten.

Als alles ausgefüllt war und die Stoffe und Klamotten zurechtgezupft usw. waren, begannen wir die Sachen mit flüssigem Gips zu streichen. Die ersten Versuche scheiterten daran, dass der Gips zu fest war und zu schnell trocknete. Ist er zu flüssig, bleibt er nicht an den Sachen kleben. Also haben wir solange probiert, bis das Ergebnis zufriedenstellend war.
Die Prozedur mit dem Gips haben wir mehrmals gemacht, da der Gipsbrei hier und da abbröckelte . Zun Ende hin waren ca. 4 Schichten übereinander „gemalt“. Das Ganze musste jetzt mehere Tage trocknen.

protestant-gegipst.jpg

Jetzt konnten wir die Figuren das erste mal mit Dispersionsfarbe streichen. Dieses funktionierte ganz gut, so dass die Figuren durch die Farbe noch mehr halt bekamen. Die weibliche Figur bemalten wir dann schwarz, auch um einen Kontrast zwischen den Objekten zu bekommen.

Um konkrete Umweltschädigungen zu zeigen, stellt wir hinter die Figuren abgestorbene Äste. An diesen ließen sich auch noch Schilder befestigen ,auf denen wir unsere Forderungen visualisieren konnten.

protestantin-fertig.jpg

Beide Figuren erhielten noch einen Schutzanstrich aus Ökolack. Die Oberfläche ist dadurch stabiler und lässt sich leichter pflegen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s