Kunst und Designmarkt Akademie-Mont-Cenis in Herne 2006

Auf unserer Suche nach geeigneten Ausstellungsorten haben wir uns auch für den Kunst- und Designmarkt in der Akademie-Mont-Cenis in Herne entschieden. Die Fotos des Ausstellungsortes im Internet sprachen uns besonders an. Am 30.09.2006 haben wir uns in der Nachbarschaft einen Anhänger ausgeliehen und sind Richtung Herne gefahren. In der Nähe des Ausstellungsortes übernachteten wir in einem Hotel. So konnten wir Abends einen gemütlichen Spaziergang durch die Stadt machen. Das ist auch der Sinn, weshalb wir Orte, die weiter weg sind, gewählt haben: Die Kombinatition von Ausstellungteilnahme und Ausflüge in unbekannte Regionen unternehmen gefällt uns. Am nächsten Morgen sind wir um 8:00 Uhr zur Akademie gefahren. Es herrschte bereits reger Betrieb, aber keine Hektik. Die Strecke war gut ausgeschildert, jetzt mussten wir erstmal die Veranstalterin suchen. Dann hieß es erst einmal auspacken und aufbauen. Glücklicherweise konnten wir direkt vor der Tür parken, die Gänge waren breit und man kam überall hin. Die Ausstellungsfläche war großzügig (wir brauchen ja auch mehr Platz mit den Möbeln) sowie hell und freundlich.
Das Ambiente war einfach super, klasse, toll…. in der Mitte war ein künstlicher Wasserlauf. Die ganze Halle ist verglast, so dass es sehr hell (Tageslicht) war. Wir konnten unsere Möbel super präsentieren. Inzwischen hatten wir auch extra für Ausstellungen die passenden Wände und Präsentationsblöcke (hierzu erfolgt demnächst ein Eintrag) hergestellt. So sah also unser Stand aus:

herneblog1.jpg

herneblog2.jpg

Die Zusammensetzung der Aussteller war sehr vielseitig und ….. es gab keine „Chinaware“ oder sonst zugekaufte Massenprodukte. Es waren tatsächlich alles Künstler und Kunsthandwerker unter den Ausstellern: Töpferwaren, Filzer, individullle Mode, Bilder, Glaskunst, Holzskulpturen, Schmuck in allen Variationen, Gestecke etc.. Der Eintritt war frei. Einige Anbieter waren der Meinung, dass dadurch viele Leute nur zum Gucken gekommen sind und die Ausstelung als Sonntagsausflug genutzt haben. Wir sind da nicht so sicher, da wir keinen Vergleich haben. Auf alle Fälle war es sehr voll und wir haben einige Stühle verkauft. Allerdings war das Publikum nicht so …..Uns persönlich hat der Markt von der Organisation und vom Ambiente sehr gut gefallen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s